Bummeln Sie über die schönsten Wochenmärkte auf der Insel Kreta!

Wochen- und Straßenmärkte gehören zu Kreta wie der Sirtaki zu Griechenland. Während Ihres Urlaubs auf der Insel sollten Sie sich deshalb unbedingt mal in das bunte Treiben stürzen. Es gibt reine Lebensmittelbasare, kleine bäuerliche Märkte sowie Handelsplätze, auf denen in erster Linie Souvenirs feilgeboten werden. Egal ob sich Ihre Unterkunft auf Kreta eher in der Nähe von Heraklion oder mehr im Osten oder Westen befindet, den nächsten Markt erreichen Sie schnell und bequem mit dem Mietwagen.

Last Minute Mietwagen von E-MietwagenKreta

Achtung: Prüfen Sie unbedingt vor Ort auf Kreta, wann und wo die jeweiligen Märkte genau stattfinden, denn die Veranstaltungsorte und -tage können sich schon mal ändern.

Wochenmärkte auf der Insel Kreta

Feilschen im Westen von Kreta

Die Tore der Markthalle von Chania aus dem Jahre 1913 sind in der Regel täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Vormittags tummeln sich hier viele Einheimische, denen Sie beim Feilschen zuschauen können. Von Fisch über Käse bis hin zu typisch kretischen Produkten erhalten Sie auf dem Markt in Chania, der zu den bekanntesten auf Kreta gehört, alles. An einigen Ständen werden auch Handwerkserzeugnisse sowie Souvenirs verkauft. An Donnerstagen ist das Städtchen Rethymno Ihr Place-to-be, wenn Sie echtes griechisches Basartreiben erleben möchten. Auf dem Haupt-Wochenmarkt geht es quirlig zu. Samstags und Montags finden hier ebenfalls kleinere Straßenmärkte statt.

Markttreiben im Süden von Kreta

Die Hauptstraße von Mires verwandelt sich an Samstagen in eine Freiluft-Einkaufsmeile. Stände mit Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch, Käse und Kräutern sowie Olivenöl und Honig wechseln sich mit einem breiten Angebot an Kleidung, Stoffen, Kunstgewerbe und Schmuck ab. Für die kleine oder große Stärkung zwischendurch sollten Sie an einem der Souvlaki-Stände einen Stopp einlegen. An Freitagen ist zudem in Timbaki Markttag. Einen kleinen Bio-Markt gibt es wiederum an Sonntagen in Kamilari. Mit dem Mietwagen, den Sie direkt nach Ihrer Ankunft am Kreta Flughafen Heraklion abholen können, sind Sie schon nach einer kurzen Fahrt in der Messara-Ebene im Süden der Insel.

Bummeln im Osten von Kreta

Samstags kommen die Bauern aus den umliegenden Dörfern nach Ierapetra im Südosten von Kreta, um ihre Erzeugnisse anzubieten. Der Markt ist im Vergleich zu anderen Städten noch sehr ursprünglich. Während Ihrer Tour mit dem Mietwagen durch den Osten der Insel führt Sie Ihr Weg auch ganz bestimmt nach Agios Nikolaos. Markttrubel gibt es dort mittwochs vormittags. Auf dem dienstäglichen Markt im verschlafenen Städtchen Sitia wiederum treffen Sie ganz bestimmt nicht viele Touristen und können das einheimische Treiben so richtig genießen.

Markttrubel im Norden von Kreta

In Heraklion, der Hauptstadt von Kreta, haben Sie fast täglich die Möglichkeit, sich unter die Marktbesucher und Marktschreier zu mischen. Der große Haupt-Wochenmarkt findet immer samstags statt. Es gibt eigentlich nichts, was es dort nicht gibt. Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Käse werden Sie hier genauso finden wir Gewürze, Pflanzen, Kleidung, Schmuck und Souvenirs. Besuchen Sie die Stände am besten am Vormittag, dann sind nämlich auch die meisten Einheimischen unterwegs. Wenn sich auch Ihre Unterkunft in Heraklion befindet, lassen Sie Ihren Mietwagen am besten stehen und gehen zu Fuß oder nehmen die öffentlichen Verkehrsmittel.

SHARE ON