Die Märkte von Chania

Einkaufen in Chania kann ein besonderes Erlebnis sein. Eines der besten Dinge an Griechenland im Allgemeinen und der Insel Kreta im Besonderen ist, wie nah man an die Quelle der Waren herankommt – die Handwerker und die Kunsthandwerker, die schnitzen, Lederwaren herstellen, Keramik formen und so weiter. Und bei den Lebensmitteln, wie nah man an die Quelle herankommt – die Bauern, die die Produkte anbauen, die Winzer, die Hirten und Käser und so weiter.

Selbst wenn Sie zu Hause nicht viel einkaufen, werden Sie vielleicht feststellen, dass Einkaufen in Chania eine ganz andere Erfahrung ist – lustig, befriedigend und – letztendlich – kulturell aufschlussreich. Es ist eine Möglichkeit, sich mit der Gemeinschaft und der Kultur zu verbinden – und gleichzeitig Produkte zu kaufen, die einen einzigartigen kretischen Charakter haben.

Die Märkte von Chania

Fast alle Städte und größeren Ortschaften Griechenlands haben zentrale Märkte. Diese überdachten Markthallen sind festliche, fast chaotische Orte, an denen die Einheimischen für ihren täglichen und wöchentlichen Bedarf einkaufen, so wie sie es in diesem Teil der Welt seit Generationen – ja seit Jahrhunderten – getan haben. Während es heute natürlich in jedem Viertel Griechenlands moderne Supermärkte gibt, genießen es viele Menschen immer noch, ihre Haushaltseinkäufe auf die altmodische Art zu erledigen – auf den überdachten Märkten und den wöchentlichen Bauernmärkten („laiki„).

Zentraler Markt von Chania

Denken Sie daran, dass Griechenland das Land ist, das uns das Wort „Agora“ gab – mehr als nur ein Marktplatz, das Wort ist ein ganzes Konzept – der Ort, an dem sich die Öffentlichkeit versammelt, um zu sehen und gesehen zu werden, und – natürlich – um einzukaufen. Ein Besuch auf der Agora – dem zentralen Marktbereich einer jeden Stadt – ist ein wesentliches, authentisches griechisches Erlebnis. Und es macht nirgendwo mehr Spaß als in Chania.

Auch wenn Sie außerhalb des Zentrums von Chania wohnen, empfehlen wir Ihnen, ein Auto in Chania zu mieten, um die berühmten Märkte zu besuchen. Parken kann im Herzen von Chania eine Herausforderung sein, aber hier ist unser Führer zu den besten Parkplätzen in Chania.

Schließen Sie sich den Einheimischen an, um an den folgenden Orten einzukaufen:

Der Zentralmarkt von Chania

Im Zentrum von Chania gibt es diesen schönen überdachten Markt, der 1913 eröffnet wurde, als Kreta endlich frei von den Osmanen war und sich dem modernen griechischen Staat anschloss. Dies ist der Standort einer der Bastionen der alten venezianischen Mauern. Sie wurde abgerissen, um den Graben aufzufüllen (man kann immer noch einen großen Teil des Grabens im westlichen Teil der Stadt sehen), und war der perfekte zentrale Ort für den neuen Markt.

Überdachter Agora-Markt in Chania

Der Markt ist in der Form eines Kreuzes gebaut, und manche sagen, er sei dem öffentlichen Markt von Marseille nachempfunden. Der Haupteingang hat die meisten Lebensmittel, die Sie vielleicht mit nach Hause nehmen möchten – Käse, Oliven, Honig und so weiter.

Der erste Laden auf der linken Seite ist eine Bäckerei, in der Sie Ihren Tag mit einem ihrer traditionellen süßen Käsekuchen („lychnarakia“) beginnen können, und Gerstenzwieback („paximadia“) für die Zubereitung von „dakos“ und kretischen Salaten kaufen können.

Zentraler Markt in Chania

In den Geschäften entlang dieses Arms werden die traditionellen „Tsakistes“ verkauft – die „zerdrückten“ grünen Oliven Kretas, die in Zitrone eingelegt wurden. Sie verkaufen auch „Throubes“ – runzlige, ledrige kleine schwarze Oliven, die in Salz eingelegt werden und so köstlich in Tomatensalaten sind. Hier können Sie auch feine kretische „Graviera“-Käse aus Ziegenmilch kaufen, einige mit duftenden Kräutern. Und es gibt die berühmten Frischkäse, wie „pichtogalo Chanion“ – die „dicke Milch“ von Chania – ein g.U. Myzythra-Käse.

Oliven auf dem Markt von ChaniaMarket

Es gibt auch einige Geschäfte, die getrocknete Kräuter und wilde Bergtees verkaufen – ein perfektes essbares Souvenir und Geschenk.

Wenn Sie ins Zentrum kommen, können Sie nach rechts gehen, um frisches Fleisch zu kaufen, nach links, um Fisch zu kaufen, oder geradeaus weitergehen.

Traditioneller geschlossener Markt von Chania

In der Fischabteilung des Marktes gibt es nicht nur wunderschöne Auslagen mit dem Fang des Tages auf Eis, sondern auch ein paar Restaurants. Dies mag wie ein seltsamer Ort zum Essen erscheinen, da sie überfüllt, klein und laut sind – aber sie bedienen die Einheimischen und haben daher ausgezeichnete Fertiggerichte in den Vitrinen, und natürlich die frischesten kleinen Fische und andere Köstlichkeiten. Die übliche mediterrane Essenszeit ist ein spätes und langes Mittagessen – nach 1:00 Uhr nachmittags. Aber der Markt beginnt früh am Morgen, also ist die Mittagszeit auch hier früh.

Der Arm, der geradeaus zum Hintereingang führt, ist der „touristischere“ Arm des Marktes, aber das bedeutet nicht, dass er nicht schön ist. Hier gibt es traditionelle Waren wie Seifen aus Olivenöl, weitere Kräuter, Textilien und so weiter.

Straße in der Altstadt von Chania

Die meisten Geschäfte auf dem Zentralmarkt von Chania beginnen gegen 14 oder 15 Uhr zu schließen.

Die Bauernmärkte von Chania – „Laiki“

In Chania gibt es mehrere wöchentliche Bauernmärkte in verschiedenen Stadtvierteln. Der größte findet samstags rund um die Stadtmauer statt, aber es gibt auch andere – fragen Sie in Ihrer Unterkunft. Dies ist eine der spaßigsten Aktivitäten in Chania. Die Laiki ist der Ort, an dem jeder Gemüse und Obst einkauft – die Qualität ist farm-frisch, verkauft von den stolzen Bauern selbst. Sie werden auch weitere Käsesorten, Honig – der Thymianhonig von Kreta ist zu Recht berühmt – und „tsikoudia (Raki) – die klassische Spirituose Kretas – sehen. Es gibt sogar frisch gefangenen Fisch.

Im Sommer sollten Sie unbedingt nach Avocados Ausschau halten. Viele der griechischen Avocados werden hier angebaut und sie sind die köstliche Sorte mit der dunklen, holprigen Haut.

Tee & Kräuter auf den Märkten von Chania

Gehen Sie früh, um der Hitze zu entgehen – der Markt beginnt gegen 7:00 oder 8:00 Uhr und schließt im Sommer gegen 13:00 oder 14:00 Uhr nachmittags.

Die traditionellen Kunsthandwerker von Chania

Wenn Sie den zentralen Markt auf der Rückseite verlassen und dann nach links – in Richtung Westen – gehen, kommen Sie in einen Bereich mit vielen Geschäften, die Lederwaren verkaufen – Handtaschen, Gürtel, Geldbörsen und so weiter. Diese sind um die Skridlof Straße zentriert, und Sie werden sie am Geruch erkennen. Diese Läden gibt es hier schon seit Generationen. Sie werden feststellen, dass die Auswahl sehr ähnlich ist, aber vergleichen Sie auf jeden Fall – die Preise variieren, sind aber im Allgemeinen recht gut. Es gibt sogar Ledersandalenläden und Geschäfte, in denen Sie sich Ihre Sandalen maßschneidern lassen können.

Souvenirladen in der Innenstadt von Chania

Ein weiteres sehr berühmtes kretisches Souvenir ist ein handwerklich hergestelltes Messer. Wie bei den Lederwaren gibt es sogar eine spezielle Straße für die Messerhandwerker. Die meisten befinden sich in der Sifakas-Straße – zwischen der zentralen Markthalle und dem Hafen. Dieser Bereich wird eigentlich „macherakida“ genannt – „macheri“ bedeutet „Messer“. Messer sind nicht nur nützlich, sondern auch Teil der traditionellen Kleidung der kretischen Männer, was sie zu einem bedeutenden Souvenir von Kreta macht. Für etwas Besonderes können Sie einen Dolch kaufen, dessen Griff das Horn einer Ziege ist. Solche beeindruckenden Dolche sind oft mit einer „mantinada“ beschriftet – den klassischen kretischen Reimpaaren in Singstimme.

(Tipp: in der Nähe der Sifakas-Straße befindet sich der Splantzia-Platz und die Kirche des Agios Nikolaos – diese schattige „Plateia“ ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und ein lustiger Ort, um auf einen Kaffee einzukehren. Danach können Sie sich im Gassengewirr von Splantzia mit seinen charmanten traditionellen Gebäuden verlieren).

Chania Einkaufen

Andere lokale Handwerkskunst umfasst handbemalte Keramik – es gibt Läden in der ganzen Stadt, auch in der Nähe von Lederwaren und Messern.

Es gibt auch Straßen in der Nähe des Hintereingangs des Zentralmarktes, in denen Heimtextilien verkauft werden – Tischdecken und so weiter. Es gibt Beispiele für Stickereien und sehr feine Häkelarbeiten. Allerdings sind viele davon maschinell hergestellt. Handgefertigte Waren werden teurer sein. Beurteilen Sie die Qualität sorgfältig. Aber ein Stück kretischer Stickerei in einem traditionellen Motiv kann ein schönes Souvenir Ihrer Reise sein.

Genießen Sie die Märkte von Chania

Das Einkaufen auf den lokalen Märkten, besonders auf den Lebensmittelmärkten, ist eine wunderbare Möglichkeit, die Kultur Kretas zu erleben. Haben Sie auf Ihren Reisen irgendwelche traditionellen Märkte besucht?