Matala Kreta

Matala ist einer der berühmtesten Strände Kretas, sowohl wegen seiner Schönheit als auch wegen seiner Geschichte – neben der antiken Geschichte war dieser Strand auch in jüngeren Epochen, insbesondere in den 1970er Jahren, berühmt. Es ist ein Muss für jeden Kreta-Besucher.

Wo liegt Matala, Kreta?

Matala liegt an der herrlichen Südküste Kretas am libyschen Meer, einem unberührten Hafen an der Bucht der Messara. Dies ist die Regionaleinheit Heraklion, ungefähr in der Mitte der Insel an einem der breitesten Abschnitte.

Anfahrt nach Matala, Kreta

Es ist sehr einfach, nach Matala zu gelangen. Wenn Sie am Nikos Kazantzakis International Airport in Heraklion ankommen, finden Sie Ihr Auto unter Mietwagen am Flughafen Heraklion, so dass Sie in kürzester Zeit wieder auf der Straße sein können. Vom Flughafen aus führt die Hauptstraße, die entlang der Nordküste verläuft, zu einer der Hauptstraßen, die über die Insel zur Küste des Libyschen Meeres im Süden führt. Die Straße führt Sie direkt nach Matala, und die 66 km lange Fahrt dauert etwa eine Stunde.

Mietwagen - Weingut Kourkoulou

Wenn Sie mit einer Fähre auf Kreta ankommen, kann ein Auto im Heraklion Hafen auf Sie warten, so dass Sie sofort nach dem Anlegen auf der Straße sein können.

Wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel bevorzugen, finden Sie ein paar Mal täglich Busse, die von der Heraklion KTEL-Station abfahren.

Die Geschichte von Matala

Matala hat eine lange Geschichte! Dieser berühmte Strand ist bekannt für die Höhlen in der Steilküste, die den Strand säumt. Diese Höhlen sind in der jüngeren Geschichte sehr berühmt dafür, dass sie Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre die internationale Gegenkultur angezogen haben – Hippies (Blumenkinder) kamen, um die natürliche Umgebung zu genießen und frei zu leben, und ließen sich in den Höhlen nieder.

Die Mauer in Matala

Sie waren jedoch nicht die ersten, die von diesen Höhlen, oder von diesem herrlichen Strand Gebrauch machten. Tatsächlich besagt die Mythologie, dass Zeus – in der Gestalt eines Stieres – die Prinzessin Europa auf dem Rücken zum Strand von Matala brachte.

In der Ära der Minoer – der Zivilisation der Bronzezeit Kretas – diente Matala als Hafen des Palastes von Phaistos. Später, in der römischen Ära, war dies der Hafen von Gortyn.

Historiker schätzen, dass die Höhlen in der römischen oder christlichen Zeit als Gräber genutzt wurden. Dieses Gebiet war mit Sicherheit bewohnt, wie auch Ruinen unter dem Meer bezeugen. Sie können sie sehen, wenn Sie in der Messara-Bucht schnorcheln gehen.

Kirche der Panagia in der Höhle Matala

Im 20. Jahrhundert und davor war dies einfach ein ruhiges Fischerdorf, eines von vielen, bevor die Hippies es entdeckten und es zu internationalem Ruhm katapultierten. Es ist sogar in einem Lied von Joni Mitchell zu hören.

Andere berühmte Namen dieser Ära, die einige Zeit damit verbrachten, die Sonne und den Lebensstil in Matala zu genießen, sind Joan Baez, Janis Joplin und Bob Dylan.

Zentralmarkt von Matala

In den letzten Jahren hat sich Matala weiter entwickelt, so dass Sie zahlreiche Unterkünfte und Einrichtungen vorfinden werden. Er bleibt aber auch unberührt: Der Strand ist auch Teil des Natura 2000 Network – ein geschützter natürlicher Lebensraum.

Was es in Matala zu sehen und zu tun gibt

In Matala selbst gibt es viel zu tun. Dies ist einer der berühmtesten Strände Kretas. Er ist ziemlich groß – 250 Meter lang und fast 50 Meter breit. Hier können Sie einige unterhaltsame Wassersportarten ausprobieren. Sie können schnorcheln (halten Sie die Augen nach Ruinen offen) und Sie können die Höhlen in den Klippen erforschen.

Blick auf den Strand von Matala

Genießen Sie einen Strandurlaub – Wunderschöne Strände in der Nähe von Matala

Matala ist ein außergewöhnlicher Strand. Neben der Auszeichnung mit der Blauen Flagge – eine Bezeichnung, die nicht nur die hervorragende Qualität seiner Gewässer, sondern auch die umweltverträglichen Praktiken der Strandpflege sowie seine Sauberkeit und Sicherheit widerspiegelt – wurde er mit dem Goldstandard für Strandauszeichnungen ausgezeichnet. Es handelt sich um einen Strand mit umfassendem Service, mit Duschen und Toiletten, einem Rettungsschwimmer und Erster Hilfe. Sie finden hier auch Strandbars für geselliges Beisammensein und Erfrischungen.

Bunter hölzerner Longchair in Matala Strand

Unmittelbar südlich von Matala liegt der Strand “Kokkinos Ammos” – das bedeutet “Roter Sand”, und das ist er wirklich – auffallend durch das Blau des Meeres. Wie Matala war dies ein beliebter Ort bei den Mehlkindern. Im Gegensatz zu Matala bewahrte er ein wenig mehr von dem freien Geist. Dies ist einer der mehr Freikörperkultur-freundlichen Strände Kretas.

Kommos Strand liegt 2 km nördlich von Matala. Dieser Strand steht unter Denkmalschutz und ist daher etwas wilder. Die Ruinen des Hafens von Kommos liegen am Strand. Sowohl dieser Strand als auch Kokkinos Ammos gehören zusammen mit Matala ebenfalls zum Natura 2000-Network. Im Fall von Kommos Strand ist dies ein Nistplatz für die berühmte caretta caretta Meeresschildkröte, die geliebte und geschützte Art Kretas. Sie können auch eine Art weiße Lilie im Sand wachsen sehen. Es gibt eine Cantina und Sonnenbänke, Duschen und einen Bademeister. Aber wenn Sie der Zivilisation und der Textilien überdrüssig geworden sind, können Sie sich den Naturisten anschließen, von denen es heißt, dass sie den nördlichen Teil des Strandes bevorzugen, der ‘Potamos’ oder ‘Potamoserma’ genannt wird.

Kommos Strand

Stena Strand – 20 km von Matala entfernt, aber 40 Minuten Fahrt auf einer kurvenreichen Straße – muss der südlichste Strand des kretischen Festlandes sein (wir sagen “Festland”, weil Kreta auch seine eigenen kleinen Inseln hat). Diese abgeschiedene, geschlossene Bucht mit juwelentöntem Meer und einer kleinen Felseninsel in ihrer Mitte ist wie ein Traum. Es ist ein wilder Strand, also bringen Sie, was Sie brauchen, und bringen Sie auf jeden Fall eine Maske und einen Schnorchel mit – es ist ein wunderbarer Ort zum Erkunden.

Matala-Bucht Kreta

Aktivitäten rund um Matala

Matala ist eine großartige Region, um wirklich mit der Natur in Kontakt zu kommen. Archelon – die Gesellschaft zum Schutz der Meeresschildkröten in Griechenland – hat ein Zentrum, in dem Sie mehr über ihre Aktivitäten erfahren können.

Strand von Preveli am Libyschen Meer

Machen Sie eine Tageskreuzfahrt, um einen weiteren Strand zu erkunden – Boote fahren von Matala aus zu einem weiteren schönen Strand an der Südküste – dem berühmten Preveli Strand. Der Strand liegt in einer eigenen Bucht an der Mündung eines Flusses, dessen Ufer von einem Palmenwald gesäumt ist, und ist vor vielen Jahren nur über eine Wanderung erreichbar. Er ist absolut wunderschön. Eine riesige Treppe führt die Klippe hinauf und bietet eine atemberaubende Aussicht. Während Sie hier oben sind, besuchen Sie das prächtige Kloster aus dem späten 16. Jahrhundert. Die Mönche hier waren in allen kretischen Kämpfen aktiv, einschließlich der Widerstandsbewegung im Zweiten Weltkrieg während der deutschen Besatzung – eine inspirierende Geschichte.

Kulturelle Exkursionen rund um Matala

Dieser Teil Kretas ist sehr reich an Geschichte und Mythologie. Es gibt ein Kap südlich von Matala, von dem man annimmt, dass es das Kap Nyssos der Odyssee ist, wo das Schiff von Menelaos Schiffbruch erlitt. Und wir sprachen bereits von dem Versuch von Zeus und Europa.

Eingang Nord im Palast von Knossos

Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, gibt es in der Umgebung von Matala viel zu sehen. Phaistos ist einer der vier Minoischen Paläste, die auf Kreta entdeckt wurden (die anderen sind Kato Zakros – am östlichen Rand der Insel, Malia – östlich von Heraklion, Kydonia – begraben unter dem heutigen Chania, und natürlich der Show-Stopper – Knossos, das von Sir Arthur Evans an der Wende zum 20. Jahrhundert so drastisch restauriert wurde). Dramatisch am Hang des Hügels Kastri gelegen, mit Blick auf die fruchtbare Ebene Messara, die Ruinen von Phaistos, vermutlich der älteste der Paläste auf Kreta. Die berühmte Phaistos-Scheibe, eine Aufzeichnung der “Minoischen Hieroglyphen” – Minoische lineare A. wurde hier gefunden, einer der Schätze des Archäologischen Museums in Heraklion.

Hauptstraße von Matala

Sie können auch Ancient Gortys (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen antiken Stadt auf dem Peloponnes) besuchen, eine fantastische archäologische Stätte mit 3.000 Jahren Geschichte, die zu den großen Städten der minoischen Epoche gehörte und im 3. Während der römischen Epoche war die Hauptstadt Kretas Gortys. Die Stadt florierte, bis sie schließlich 828 n. Chr. von den Arabern zerstört wurde. Sie besitzt Denkmäler aus verschiedenen Epochen, darunter Denkmäler des Byzantinischen Christentums. Sie sehen die berühmte Inschrift “Gesetz von Gortyn“, das römische Odeon, die römischen Bäder und das luxuriöse “Praetorium” – das Hauptquartier der Provinz Crete und Cyrenaica (Libyen).

El Greco-Museum

Das Vrontisi-Kloster ist ein Juwel der “Kretischen Renaissance” – ein kunstreiches kretisches Kloster des 14. Jahrhunderts (der venezianischen Zeit). Tatsächlich soll der Tradition zufolge der große Maler El Greco (wussten Sie, dass er Kreter war) eine Zeit lang hier studiert haben. Das Kloster aus venezianischer Zeit ist eingeschlossen, wie viele der berühmten Klöster der Epoche.

Kreta-Matala-Strand 2020

Diese wunderschöne Landschaft ist schroff und dramatisch. Aber sie bringt auch einige interessante Weine hervor. Besuchen Sie das Kourkoulou Weingut, eine herrliche Stunde und 20 Minuten Fahrt, die Sie durch Spili führt – halten Sie unbedingt an und sehen Sie sich den Löwenbrunnen an. Dieses neue Familienweingut ist auf die Vermehrung alter einheimischer kretischer Rebsorten spezialisiert – ein Terroir mit ernsthaften Wurzeln.

Matala besuchen

Die Südküste Kretas ist berühmt für ihre herrlichen Strände, ihre kulturellen Attraktionen und vor allem für ihren unberührten Charakter. Dies ist eine wunderschöne Gegend Kretas, die Sie mit einem Mietwagen auf Kreta erkunden können.