Die idyllische Küstenstadt Paleochora liegt an der Südwestküste von Kreta. Es liegt auf einer reizvollen Halbinsel und wurde auf den Ruinen der einstigen dorischen Stadt Kalamydi erbaut. Mit 11 km Küstenlinie am Libyschen Meer hat Paleochora seinen Besuchern viel zu bieten, was die Vielfalt der Küstenlinie angeht, von gut organisierten Stränden bis hin zu kleinen geschützten Ankerplätzen. Diese kleine Stadt auf Kreta hat es geschafft, die Herzen tausender Besucher zu gewinnen, die immer wieder an diesen besonderen Ort zurückkehren. Für diejenigen, die einen Urlaub auf Paleochora Kreta planen, finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen.

Wo ist Paleochora?

Etwa 70 km von der Stadt Chania und eine 90-minütige Fahrt vom internationalen Flughafen Chania (CHQ) entfernt – die Reise nach Paleochora führt Sie durch atemberaubende Meereslandschaften und schroffe Berglandschaften.

Die einzigartige Lage, zwischen den beiden östlichen und westlichen Klippen gelegen, schützt sie vor den starken Winden der Saison. Paleochora genießt das ganze Jahr über ein angenehmes Klima und ist daher sowohl im Sommer als auch im Winter ein ideales Reiseziel. (Schauen Sie sich unser Handbuch über die beste Zeit des Jahres an, um Kreta zu besuchen).

Die Geschichte von Paleochora

Nach tausenden von Jahren geologischer Veränderungen stieg die Ebene von Paleochora über dem Meeresspiegel und wurde zu einem fruchtbaren Land. Der Gipfel des Hügels, der einst eine Insel war, wurde zum Mittelpunkt der Geschichte von Paleochora. Im Jahr 1282 wurde die Festung von Palaiochora (bis Ende des 19. Jahrhunderts als Celino Kastelli bekannt) während der venezianischen Herrschaft vom Herzog von Kreta errichtet, Marino Gradonico. Der Name Paleochora leitet sich von zwei Wörtern ab, palio bedeutet alt und Chora, eine Stadt auf Griechisch – da die Stadt auf den Überresten einer antiken Stadt errichtet wurde.

Nach mehreren Niederlagen wurde die Festung einige Jahrhunderte später im Jahr 1539 von dem berühmten Piraten Barbarossa zerstört, von dem Sie auf Kreta häufig hören werden. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Festung bis zum Ende des 19. Jahrhunderts verlassen, als der Hafen Handelsbeziehungen mit Chania aufnahm. Während der Vorkriegszeit florierte die Stadt aufgrund der Seetransportlinien, die sie direkt mit dem Hafen von Piräus verbanden.

Small house in Paleochora

Nach der Zeit des griechischen Bürgerkriegs (1946 – 1949) blühte Paleochora als landwirtschaftliches Ziel auf. Die Gewächshausproduktion von Tomaten und Gurken wurde in Koundoura, nur 5 km außerhalb von Paleochora, gegründet.

Ab den 1970er Jahren wurde die Stadt unter Hippies populär und wuchs im Laufe der Jahre immer mehr als Reiseziel.

Die Strände von Paleochora

Die Küste, die vom Dorf Anydri in Richtung des Dorfes Kountoura verläuft, ist mit unzähligen Sand- und Kieselstränden übersät, die ideal für alle Arten von Schwimmern sind. Zahlreiche Strände fallen unter die Kategorie Blaue Flagge. Die meisten Strände in Paleochora sind FKK-freundlich. Hier ist die Liste der besten Strände von Paleochora:

Gialiskari oder Dialiskari: In unmittelbarer Nähe des Dorfes Anydri gelegen, wurden diese zu den schönsten Stränden Westkretas gewählt. Eine Ansammlung mehrerer kleinerer benachbarter Strände – die Gialiskari befinden sich am Ausgang der Anydri-Schlucht (östlich von Paleochora).

Beach in Paleochora

Die Strände haben kleine Kieselsteine und tiefes Wasser, das Meer ist normalerweise ruhig, wenig Menschenmassen, es gibt organisierte Einrichtungen wie Sonnenschirme, Duschen.

Um hierher zu kommen, folgen Sie der unbefestigten Straße, die Sie mit dem Auto erreichen sollten. Ansonsten müssen Sie 4 km zum Strand laufen.

sea view

  • Karavopetra Buchten: ein Komplex von Buchten, die 1,5 km westlich von Paleochora beginnen und sich bis zum Kap Grammenos (2,5 km westlich) erstrecken. Hier finden Sie herrliches kristallklares Wasser und wunderschöne Kieselsteine. Ein großartiger Ort zum Schnorcheln zwischen dem spektakulären Felsenbett. Empfohlene Strände: Kalamia, Psilos Volakas, Trohalou, Karavopetra (bekannt für den großen Steinfelsen, der einem Schiff ähnelt, das sich in der Mitte des Strandes befindet) und Plakaki. Es ist ratsam, diese Strände mit dem Auto zu erkunden.
  • Pahia Ammos: Auf der Westseite von Paleochora gelegen, ist dies der zentrale Strand der Stadt mit organisierten Einrichtungen und Wassersportgeräten. Ein 500 Meter langer Sandstrand mit flachem Wasser machen ihn zu einem idealen Strand für Familien mit Kindern. Der Strand ist von westlichen oder südlichen Winden betroffen. In diesem Fall sind die Wellen ziemlich hoch und für Kinder nicht ideal. Der westliche Teil der Strände wird von den Nudisten sehr bevorzugt.
  • Strände von Grammeno:5 km östlich von Paleochora liegt die Halbinsel von Grammenos am Ausgang des Pelekaniotis River. Die Halbinsel besteht aus drei einzelnen Stränden (Alonaki, Votsalo oder Gialos), hat feine und grobe Kieselsteine, klares blaues Wasser und wurde mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Die beiden Strände sind organisiert und bieten Sonnenliegen und Sonnenschirme. In der Nähe gibt es auch einen Campingplatz mit mehreren Tavernen entlang der Küste.
  • Strand von Keratides: Dieser Strand ist 1 km westlich von Paleochora und ideal für Naturliebhaber. Mit größeren Kieseln und Steinen ist der Strand weniger überlaufen. Bietet einen Campingplatz und ist ein beliebtes Gebiet für Camper. Dieser Strand ist auch leicht zu Fuß erreichbar.

Was kann man in Paleochora sehen und tun

Tavernas & Restaurants in Paleochora

Die Stadt Paleochora ist eine moderne Stadt mit zahlreichen Geschäften, Cafés und lokalen Tavernen sowie Cafés, die bis in die frühen Morgenstunden geöffnet sind. Es ist ein Paradies für alle Arten von Urlaubssuchenden: vom Abenteuerliebhaber über Nachtschwärmer bis zu Familien, die einen erholsamen Urlaub auf Kreta verbringen möchten.

Erkunden Sie das Castel Selino

Besuchen Sie die berühmte kretische Festung, die von den Venezianern errichtet wurde, um sich vor den vielen Rebellen zu schützen, die einst die Gegend beherrschten. Die fast quadratische Festung war mit zwei Türmen ausgestattet, deren Ruinen bis heute sichtbar sind. Der Name Selino, der aus dem Griechischen als Sellerie übersetzt wird, wurde vermutlich aufgrund des üppigen Wachstums der Pflanze in der Region gegeben. Die Provinz erhielt später den selben Namen und wird noch heute genutzt.

Wandern in Paleochora

Paleochora ist mit Aktivitäten an der Küste und in den Bergen gesegnet. Für diejenigen, die sich etwas abseits des Strandes aufhalten möchten, können Sie die Gegend auch zu Fuß erkunden, indem Sie einem der zahlreichen versteckten Wege folgen, die zu charmanten Dörfern führen, durch die reichen Olivenhaine, die ihre spektakuläre, zerklüftete Landschaft umgeben. Wanderfreunde können die meist gefahrene Route in der Umgebung genießen – den E4-Pfad, der von Sougia über Lissos bis nach Paleochora führt. Es ist 16 Kilometer lang, dauert ungefähr 5-6 Stunden und kann in beide Richtungen begangen werden. Für die beliebteste Route können Sie eine Fähre nehmen, die Sie am Morgen nach Sougia und zurück nach Paleochora bringt.

Besuchen Sie die Paleochora-Wasserfälle

Die Landschaft um die Wasserfälle ändert sich im Laufe der Jahreszeiten. Wenn Sie im Sommer die Paleochora-Wasserfälle besuchen, können Sie auch ein erfrischendes Bad unter der Kaskade genießen. Im Winter nach den starken Regenfällen macht die ganze Szene dramatischer. Es gibt vier Flüsse, die in der Nähe von Paleochora ins Meer fließen – Pelakaniotikos (Koundoura), Kakodikianos, Azoghirianos und Dhichalomata. Wenn Sie die Landschaft im Winter besuchen, werden Sie in jedem der vier Gebiete Wasserfälle sehen – einige trocknen nach Mai aus.

Night at Paleochora

Entdecken Sie die Schönheit der Pelekaniotis Schlucht

Eine der verborgenen Schätze der Region Selino im Süden von Chania, die Pelekaniotis-Schlucht, durch die der Pelekaniotis-Fluss mit dem meisten Wasser fließt. Dutzende Vögel beherbergen die Pelekaniotis-Schlucht mit spektakulären, steilen Canyon-Klippen und üppiger grüner Vegetation. Auf dem Weg werden Sie eine beeindruckende Kapelle von Agios Mamas mit gut erhaltenen Fresken sehen. Die Existenz der Kirche ist selbst den Einheimischen unbekannt.

Reiten in Paleochora

Entdecken Sie die Wunder von Paleochora auf einem Pferderücken. Wählen Sie eine der drei gestalteten Routen, die malerische Touren durch die Dörfer, reizvolle Gassen, Schluchten, Berge sowie das historische Castello mit atemberaubendem Blick auf das Libysche Meer und die Halbinsel Paleochora bieten.

Wie kann ich die Stadt Paleochora finden?

Nach Paleochora gelangen Sie am einfachsten mit einem Mietwagen am Flughafen Chania. Sie können unsere Online-Angebote nutzen und Ihr Auto vor Ihrer Ankunft vorbestellen. Warum ist es am besten, mit einem lokalen Autovermieter zusammenzuarbeiten? Wir geben Ihnen hier alle Antworten. Die Fahrt nach Paleochora dauert etwa 90 Minuten.

Church Paleochora Downtown

Die billigste Option wäre, einen Bus zu nehmen. Den Fahrplan und die Häufigkeit der Busse nach Paleochora finden Sie hier. Wenn Sie jedoch Kreta erkunden möchten, ist es ratsam, ein Auto zu mieten.

Haben Sie Paleochora auf der Insel Kreta schon besucht? Was hat Ihnen an dieser berühmten Küstenstadt Chania am besten gefallen?

Summary
Review Date
Reviewed Item
Paleochora
Author Rating
51star1star1star1star1star