Alles über die Richtis-Schlucht

Die Richtis-Schlucht ist das Highlight einer der unberührtesten Regionen Kretas und Naturliebhaber werden sich freuen, diese atemberaubende Landschaft zu entdecken.

Wo befindet sich die Richtis-Schlucht?

Die Richtis-Schlucht befindet sich in einer der faszinierendsten und doch weniger bekannten Regionen Kretas – der östlichsten regionalen Einheit von Lasithi. Die Schlucht selbst liegt etwas landeinwärts von der Nordküste der Insel, bei dem Dorf Exo Mouliana. Das Dorf liegt hinter Agios Nikolaos, der Hauptstadt von Lasithi, auf dem Weg nach Sitia.

 ![Richtis-Schlucht-Wasserfall

Wegbeschreibung zur Richtis-Schlucht

Es ist einfach, zur Richtis-Schlucht zu gelangen. Wenn Sie am Nikos Kazantzakis International Airport in Heraklion ankommen, können Sie Ihren Mietwagen direkt am Flughafen abholen und sind in kürzester Zeit auf der Straße. Alternativ, wenn Sie mit der Fähre ankommen, kann ein Auto am Hafen von Heraklion auf Sie warten. Die Fahrt zur Richtis-Schlucht dauert etwa eine Stunde und 45 Minuten, wobei der größte Teil der Strecke Sie mit fabelhaften Ausblicken auf das Meer und wundervollen Buchten verwöhnt.

Alternativ können Sie mit dem öffentlichen Bus – KTEL – von Heraklion nach Sitia fahren, und von Sitia ein Taxi nehmen (ca. 15 eu). Oder, wenn Sie schon in Agios Nikolaos sind, können Sie von dort den Bus nehmen. Erkundigen Sie sich an der KTEL-Station, ob es lokale Routen gibt, die Sie näher heranbringen. Für Fahrpläne zwischen den größeren Städten schauen Sie bitte hier.

Die Geschichte der Richtis-Schlucht

Das besonders Faszinierende an der Richtis-Schlucht ist die Kombination aus wilder Natur und Spuren der Zivilisation. Die Wanderung beginnt an der Lachanas-Brücke, einer schönen Steinbrücke aus dem 19. Jahrhundert. Die Brücke hat eine traurige Geschichte, man sagt, sie sei der Ort, an dem viele Türken getötet wurden, als sie während des Bevölkerungsaustauschs in den 1920er Jahren versuchten, nach Sitia zu gelangen. Jetzt herrscht hier nichts als Frieden. Dieses Naturschutzgebiet ist ein faszinierendes Biotop. Gespeist von einem rauschenden Bach, ist die Natur an seinen Ufern dicht und grün. Viele schöne Schmetterlinge sind in der Schlucht zu Hause, ebenso wie Reptilien – besonders die schönen Eidechsen, die man überall auf Kreta sieht – und viele Vogelarten.

Richtis-Schlucht

Die Wanderung von 3 Kilometern führt Sie von einer Höhe von 350m zu einem Strand. Der Abstieg kann an einigen Stellen etwas knifflig sein, da Sie die Felsbrocken entlang des Flusses navigieren, aber die Belohnung ist fantastisch – auf halbem Weg der Wanderung kommen Sie zu einem spektakulären 20 Wasserfall, der einen schönen Pool füllt. Dies ist ein großartiger Ort, um eine Pause zu machen und vielleicht sogar ein Bad zu nehmen, um sich zu erfrischen. “Richtis” – der Name der Schlucht – ist kretischer Dialekt und bedeutet “Wasserfall”.

Wasserfall in der Richtis-Schlucht

Entlang des Weges sehen Sie beim Abstieg einige schöne steinerne Wassermühlen, die längst verlassen sind.

Was man in der Nähe der Richtis-Schlucht sehen und tun kann

Die Richtis-Schlucht liegt in der Nähe vieler spannender Aktivitäten. Der Sitia UNESCO Global Geopark – ein riesiges Gebiet von über 500 Quadratkilometern, das eine Reihe von einzigartigen Ökosystemen umfasst. Wanderer werden diese Gegend von Kreta lieben – neben der Richtis-Schlucht gibt es viele wunderbare Wanderungen für unterschiedliche Grade von Ausdauer und Geschicklichkeit. Ein Zweig des europäischen Wanderwegs E4 endet hier – an der Küste bei Kato Zakros.

Archäologische Stätte Zakros

Die robusteren Abenteurer werden Canyoning, Felsklettern und Höhlenforschung lieben – die Gegend ist voll von kartierten Höhlen und zieht jedes Jahr viele Höhlenforscher an. In der Tat gibt es über 170 Höhlen und Schluchten in der Region. UNESCO spricht von einem einzigartigen speläologischen Park – ein Paradies für Bio-Höhlenforscher, Forscher und ernsthafte Höhlenforscher.

Auch Paläontologen werden die Region faszinierend finden, denn es gibt Fossilien früherer Bewohner, darunter Elefanten und Flusspferde.

Genießen Sie jeden Urlaub – traumhafte Strände in der Nähe der Richtis-Schlucht

Aber natürlich kommen die meisten von uns mit der Erwartung nach Kreta, zu schwimmen und einen traumhaften Strand zu genießen. Auch darin ist die Region nahe der Richtis-Schlucht ungewöhnlich gesegnet.

Wasserfall in der Richtis-Schlucht

Vai Strand

Einer der berühmtesten Strände Kretas ist auch einer der geschützten Lebensräume des Sitia UNESCO Global Geopark. Vai ist sowohl ein wunderschöner weicher Sandstrand als auch ein wilder Palmenwald. Dieser Wald aus Dattelpalmen ist der größte Palmenwald in ganz Europa, und er ist ein exotischer und schöner Ort. Vai liegt an der Ostküste der Insel, etwa eine Autostunde von der Richtis-Schlucht entfernt, durch eine atemberaubende Landschaft.

Vai Strand

Psili Ammos

“Psili Ammos” bedeutet auf Griechisch “feiner Sand”, und das ist er wirklich. Dieser Strand mit seinem seidig weißen Sand ist wirklich eine Schönheit. Um ihn zu erreichen, geht man von Vai aus über den Hügel. Dieser abgeschiedene Strand mit seinem türkisfarbenen Wasser ist etwas abgelegen und kann bei FKK-Anhängern beliebt sein.

Almiros

Wenn Sie auf der Suche nach etwas mehr Zivilisation sind, könnte Ihnen Almiros – “salzig” – gefallen, ein Full-Service-Strand ganz in der Nähe von Agios Nikolaos. Der Strand hat seichtes Wasser und ist normalerweise ruhig. Er ist gut für Kinder und auch ein guter Ort, um einige Wassersportarten auszuprobieren – Sie finden viele Wassersportanlagen am Strand.

Almyros Sandstrand

Er hat seinen Namen vom Almiros-Fluss, der hier ins Meer mündet und ein Feuchtgebiet und Schutzgebiet für seltene Vögel mit schönen Eukalyptusbäumen bildet.

Aktivitäten in der Nähe der Richtis-Schlucht

Besuch von Agios Nikolaos

Die Natur im Osten Kretas, sowohl am Meer als auch im Landesinneren, ist so spektakulär, dass Sie vielleicht nicht an Städte denken. Aber tatsächlich liegt die Richtis-Schlucht in der Nähe von Agios Nikolaos, der Hauptstadt der Regionaleinheit Lassithi und eine der schönsten Hafenstädte, die man sich wünschen kann. Der farbenfrohe und bezaubernde Ort verfügt über einen Yachthafen und den Voulismeni “See” – eine von Cafés und Tavernen umgebene Bucht.

Agios Nikolaos 2019

Besuch Sitia

Sitia ist die östlichste Kleinstadt Kretas und ebenfalls ein schöner Ort zum Essen oder als ruhige Homebase mit Strand.

Meeresbucht mit vertäuten Booten, Promenade in Sitia

Go Golfing

Einer von zwei Golfplätzen auf Kreta befindet sich in Elounda, einem bekannten, eleganten Ferienort.

Reiten ausprobieren

Im schönen Dorf Fourni in einer fruchtbaren Ebene landeinwärts von Agios Nikolaos gibt es einen professionellen Pferdestall, der wunderbare Ausritte organisiert.

Reiten

Weinverkostung

Das Toplou-Kloster an der nordöstlichen Spitze der Insel ist sowohl ein wichtiges kulturelles und religiöses Ziel als auch ein fantastisches Weingut. Traditionelle Rebsorten und biologischer Anbau sorgen für Weine mit einzigartigem Charakter. Probieren Sie sie mit der Begleitung von traditionellen kretischen Käsesorten und Snacks für eine köstliche kulturelle Erfahrung.

Die Kirche des Klosters Toplou

Kulturelle Exkursionen in der Nähe der Richtis-Schlucht

Die Richtis-Schlucht liegt in der Nähe einiger der interessantesten Kulturstätten Kretas, die aus verschiedenen Epochen der langen Geschichte Kretas stammen.

Kato Zakros und der minoische Palast

Kato Zakros (unterer Zakros) ist ein wichtiger Minoischer Palast, dessen Hauptteile erst ab 1961 ausgegraben wurden. Dieser östliche Hafen für die Minoer öffnete ihnen den Handel mit dem Osten, wie Funde belegen.

Ruinen des Zakros-Palastes

Die Schlucht der Toten

Zugegeben, es klingt nicht gerade einladend. Aber die Schlucht der Toten ist wunderschön und von einer starken positiven Energie erfüllt. Es ist die Schlucht, die zum Minoan Palace of Zakros führt, und sie ist auch Teil des E4-Trails. Die Schlucht hat ihren Namen von der Praxis der Minoer von Zakros, ihre Toten an einem Ort der großen Ehre zu bestatten – in den Höhlen hoch oben in den Wänden der Schlucht. Die Schlucht ist eine schöne Wanderung.

Zakros-Schlucht

Spinalonga

Diese Festungsinsel im schönen Golf von Elounda war einst eine der bedeutendsten Festungsanlagen des Mittelmeers. Die Venezianer begannen hier im 15. Jahrhundert mit dem Bau von Salzpfannen und beschlossen im späteren 16. Jahrhundert, die Insel komplett zu befestigen, um sich vor Piraten zu schützen. Die Festung blieb auch nach der Eroberung der Insel durch die Osmanen in venezianischer Hand und blieb bis 1715 venezianisch.

Insel Spinalonga

Es ist eine wunderschöne Festungsinsel, ganz aus goldenen Steinruinen und Wildblumen. Aber heute ist sie vor allem für eine andere Phase ihrer Geschichte bekannt – Spinalonga war für einen Großteil der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine Leprakolonie. Jahrhunderts eine Leprakolonie. Die Insel ist ein Museum, das uns alles über diese Phase der Geschichte und das Leben ihrer Bewohner erzählt, alles inmitten der schönen Ruinen.

Erkundung der Richtis-Schlucht

Die Richtis-Schlucht ist das Herzstück einer faszinierenden Region voller schöner Fahrstrecken und spannender Ziele.

Wasserfall in der Richtis-Schlucht