Antike Städte auf Kreta

Kreta ist die größte Insel Griechenlands, auf der sich viele beeindruckende archäologische Ruinen und historische Städte befinden. Es gibt viele antike Städte mit unterschiedlichen historischen Geschichten, die die Touristen in Erstaunen versetzen werden. Die ersten Zivilisationen, die auf Kreta lebten, waren die minoischen Zivilisationen. Kreta war auch der wichtigste Ort der Bronzezeitkultur in der Ägäis. Die minoische Kultur entstand im 15. Jahrhundert, als Kreta für seine größten Städte und Bauwerke bekannt war. Heutzutage sind die antiken Städte Kretas wegen ihrer unglaublichen Attraktionen bei Touristen sehr beliebt. Jede Stadt bietet sowohl historische Sehenswürdigkeiten als auch Naturerlebnisse.

Im Folgenden sind die drei wichtigsten antiken Städte Kretas aufgeführt.

  • Kamara (Stadt der Lato Kamara): Kamara wurde besiedelt, als das Volk der Dorian Lato in der frühen Bronzezeit die Sicherheit der Stadt vor Invasionen erkannte. Heute besitzt sie eine einzigartige archäologische Ruine, die unter Wasser zu finden ist.
  • Stadt Aptera: Die Stadt Aptera war in der frühen minoischen Zeit blühend und mächtig, verfiel aber schließlich. Die Stadt hat viele historische Ruinen und Landschaften zu erkunden.
  • Cydonia Stadt: Cydonia ist heute die moderne Stadt Chania, Griechenland. Chania hat viele historische Stätten, Museen und schöne Strände.

1. Kamara (Stadt Lato pros Kamara)

Kamara oder Lato pros Kamara ist ebenfalls eine der antiken Städte Kretas. Sie wurde in der Bronzezeit gegründet. Sie liegt an der Ostseite von Olous, heißt aber heute Elounda, Kreta, Griechenland. Reisende können die Stadt besuchen und erkunden. Die Stadt hat einen herrlichen Blick auf das Meer und ist perfekt für einen Urlaub. Es gibt viele Dinge, die ein Tourist in Elounda sehen sollte. Dazu gehören die Stadt Kamara oder die versunkene Stadt Olous, Nisida Spinalonga, die Insel Spinalonga und viele andere malerische Strände. Touristen können sich hier entspannen und das Meer mit seiner herrlichen Aussicht genießen. Elounda ist wegen seiner wunderschönen Strände und Landschaften ein beliebtes Reiseziel. Es ist auch bekannt für seine teuren und luxuriösen Hotels. Der Ort ist bei Touristen wegen seiner erstaunlichen Unterwasserruinen sehr beliebt. Außerdem gibt es entspannende und erfrischende Strände, die zum Schwimmen einladen. Die beste Reisezeit für Kamara City oder Sunken City ist der Sommer zwischen Juni und September. Bei der Erkundung der schönen Orte von Elounda ist es wichtig, dass die Besucher ihre Gesundheitsprotokolle einhalten. Das richtige Tragen von Masken und Hygiene sind unerlässlich. Beim Schwimmen an den Stränden und in den Schwimmbädern ist außerdem auf sozialen Abstand zu achten. Um den Kolokytha-Strand zu erreichen, an dem die Kamara zu sehen ist, müsste der Tourist 1 bis 2 Stunden zu Fuß gehen. Mit dem Auto dauert die Fahrt dorthin nur 13 Minuten.

2. Stadt Aptera

Die antike Stadt Aptera ist eine der wichtigsten und interessantesten archäologischen Stätten Kretas. Die Stadt Aptera liegt im Westen Kretas. Sie liegt in den Hügeln am Südufer der Südbucht, etwa 13 Kilometer östlich von Chania. Um die archäologische Stätte zu besichtigen, müssen Touristen eine Eintrittsgebühr von 4 € entrichten. Die Ausgrabungsstätte ist täglich von 8 bis 17 Uhr geöffnet, montags jedoch geschlossen. Die Stadt hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Archäologische Stätten und Strände sind ein Muss in Aptera. Es gibt die wunderschöne Archäologische Ausgrabungsstätte von Aptera, das antike Theater von Aptera, den Almirida Strand, den Kalami Strand und vieles mehr. Aptera ist auch ein beliebtes Ausflugsziel für Geschichts- und Kulturinteressierte, Wanderer, Natur- und Strandliebhaber. Jeder, der Aptera besucht, ist von den archäologischen Stätten beeindruckt. Die Schönheit ihrer Geschichte ist faszinierend. Die Strände bieten atemberaubende und erfrischende Ausblicke. Die archäologischen Stätten sind im Sommer geöffnet, also von April bis Oktober. Das ist die beste Zeit, um die historischen Stätten und die Strände zu besuchen. In Chania, Griechenland, gibt es Gesundheitsprotokolle. Masken und sozialer Abstand sind wichtig, um eine Ansteckung mit dem Covid-19-Virus zu vermeiden. Wenn Sie die Gesundheits- und Sicherheitshinweise für Reisen befolgen, ist Ihre Gesundheit garantiert geschützt. Um die Ausgrabungsstätte zu erreichen, müssen Sie etwa 45 Minuten zu Fuß den Berg hinaufgehen. Mit dem Auto dauert die Fahrt nur 12 bis 13 Minuten. In Aptera gibt es keine öffentlichen Verkehrsmittel, so dass Sie unbedingt ein Auto haben sollten, um die verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu erreichen.

Antikes Aptera

3. Die Stadt Cydonia

Die Stadt Cydonia ist die moderne Überreste einer antiken griechischen Stadt. Zu ihrer Zeit war sie die mächtigste Stadt Kretas. Die Stadt kann in der Stadt Chania gefunden werden, da sie die moderne Stadt ist, die auf dem Land der Stadt Cydonia gegründet wurde. Die Stadt ist für jeden zugänglich, der sie besuchen möchte. Es gibt viele verschiedene Sehenswürdigkeiten in Chania. Dazu gehören die Stadt selbst, die aus den Ruinen von Cydonia City besteht, der alte venezianische Hafen von Chania, das Maritime Museum von Kreta, der Leuchtturm von Chania, der Strand von Nea Chora und vieles mehr. Viele Menschen haben schon die schöne Stadt Chania besucht und erkundet. Sie ist so beliebt, weil die Landschaft und die Aussichten so schön sind. Viele Touristen haben den Besuch der Stadt empfohlen und auch gesagt, dass die Stadt besonders bei Sonnenuntergang wunderschön ist. Die beste Jahreszeit für einen Besuch in Cydonia ist der Sommer, etwa von April bis Oktober. Wenn Sie nach Chania reisen, ist es auch wichtig, Ihre Gesundheitsprotokolle zu befolgen. Mundschutz ist zwar nicht vorgeschrieben, wird aber dringend empfohlen. Da Cydonia City das moderne Chania in Griechenland ist, gilt ein Spaziergang durch die Stadt bereits als Erkundung von Cydonia. Sie können auch ein Auto benutzen, um die verschiedenen Teile von Cydonia zu erkunden.

4. Stadt Agia Triada

Eine minoische Villa und Stadt namens Agia Triada existiert seit fast 4.000 Jahren im südlichen Zentralkreta. Sie war eine der Residenzen der kretischen Könige. Ihre Ruinen sind bis heute erhalten geblieben. Die Stadt Agia Triada liegt in der Gemeinde Faistos auf Kreta, Griechenland. Es gibt jedoch mehrere Orte auf Kreta, die ein Tourist finden kann. Agia Triada liegt auf der Halbinsel Akrotiri und die andere im Südosten in der Nähe der Gemeinde Ziros. Sie können besucht und besichtigt werden. Das Kloster und der kleine Berg von Agia Triada sind zwei der Orte, die man bei einer Reise nach Kreta unbedingt besuchen sollte. Diese Attraktionen sind wegen ihrer architektonischen Schönheit sehr beliebt. Touristen, die diese Sehenswürdigkeiten besucht und erlebt haben, berichteten oft, wie unglaublich gut die Strukturen erhalten sind. Sie sagten, dass es eine erstaunliche und faszinierende Erfahrung war, alle Sehenswürdigkeiten von Agia Triada zu sehen. Es wird empfohlen, Agia Triada zwischen Mai und Oktober zu besuchen. In diesen Monaten ist das Wetter in der Stadt ideal für einen Urlaub. Urlauber sollten immer daran denken, ihre Masken zu benutzen, wo immer sie sich in der Stadt aufhalten, und einen angemessenen sozialen Abstand zu halten. Wenn ein Tourist sich entscheidet, von Faistos nach Agia Triada zu laufen, braucht er etwa 39 Minuten zu Fuß, aber nur 6 Minuten mit dem Auto.

5. Stadt Anopolis

Die Stadt Anopolis ist ein historisches Dorf auf Kreta, das es geschafft hat, seine Identität zu bewahren. Obwohl es einige Dinge gibt, die in der Stadt verändert werden müssen, um sie zu verbessern, ist es gelungen, ihre Schönheit zu bewahren, ohne ihren historischen Charakter zu zerstören. Die Stadt Anopolis liegt in der Provinz Sfakia, hauptsächlich im Hochgebirge. Sie ist nur über einen steilen Berg zu erreichen. Touristen können auch die schöne Aussicht auf die Natur und die Strände unterhalb der Stadt genießen. Um die Stadt Anopolis richtig zu erleben, sollte man die historische Stätte im Berg erkunden. Besucher sollten auch die malerischen Strände mit weißem Sand besuchen. Glyka Nera Beach, Ilingas Beach und Naturist Beach. Abenteuerlustige Touristen können auch Bungee-Springen mit dem Liquid Bungy ausprobieren. Diese Orte sind bei den Touristen sehr beliebt, da sie das Abenteuer der Natur und des Meeres bieten. Die beste Jahreszeit für einen Besuch in Anopolis ist der Frühling, etwa zwischen März und Mai, wenn das Klima ideal zum Wandern ist. Während der Zeit von COVID-19 müssen die Menschen jedoch ihre Masken tragen und sich sozial distanzieren. Die Reisenden würden mehr Zeit benötigen, wenn sie sich für eine Wanderung oder einen Spaziergang in der Stadt entscheiden würden. Zu Fuß würden sie 3 Stunden und 30 Minuten benötigen. Mit dem Auto dauert die Fahrt in die Stadt nur 2 Stunden und 35 Minuten.

Antike Festung Anopolis auf Kreta

6. Stadt Chersonesos

Die Stadt Chersonesos ist auch unter dem Namen Hersonissos bekannt und liegt im nördlichen Teil Kretas. Die Stadt hat viele Badeorte, Bars und Restaurants in der Umgebung. Es ist ein idealer Ort für einen Urlaub oder andere Veranstaltungen. Die Stadt ist leicht mit der Fähre und dem Auto zu erreichen. Sie ist auch ein beliebter Urlaubsort für Touristen wegen ihrer Seebäder und ihres lebhaften Nachtlebens. Aber die Stadt hat nicht nur Badeorte und Nachtleben zu bieten, sondern auch touristische Attraktionen. Das Aquaworld Aquarium & Reptile Rescue Center, der Dinosauria Park, der Labyrinth Park, der Sandari Strand, der Potamos Strand und viele andere können in der Stadt Hersonissos gesehen und erlebt werden. Die Stadt hat auch gute Kritiken für die Sicherheit der Tiere und einen erstaunlichen Themenpark erhalten. Touristen sollten versuchen, Hernosissos im Mai zu besuchen, wenn das Wetter wärmer ist und die Blumen in der Gegend wunderschön blühen. Alle Städte auf Kreta, Griechenland, haben die gleichen Gesundheitsprotokolle, die das Tragen von Mundschutz in der Öffentlichkeit und sozialen Abstand vorschreiben. Die Fahrt von Heraklion nach Hersonissos dauert nur 20 Minuten, zu Fuß sind es 4 Stunden.

7. Stadt Itanos

Itanos Stadt entwickelte sich während der griechischen und römischen Epoche. Durch den Handel mit Libyen, Palästina und Syrien gewann die Stadt an Macht und wurde wohlhabend. Sie hatte sogar eine eigene Währung und mit Marmor verkleidete Gebäude. Sie liegt zwischen Agios Nikolaos und Sitia und hat gepflasterte Straßen. Itanos hat viele schöne Strände und Attraktionen, die Reisende anziehen. Dazu gehören der Strand von Vai, der Strand von Myrtos, der See Voulismeni, in dem der Legende nach zwei Göttinnen badeten, das Kloster Moni Toplou, die Schlucht der Toten und vieles mehr. Einige Touristen haben sich in den Ort verliebt, weil er hell und farbenfroh ist und viele historische Geschichten erzählt. Es wird empfohlen, Itanos in der Sommersaison von Juni bis September zu besuchen. Beim Besuch der Stadt ist es wichtig, sich zu maskieren und sozial abzugrenzen. Ein Tourist, der sich entschließt, von Sitia nach Itanos zu laufen, braucht dafür 3 Stunden und 34 Minuten zu Fuß. Mit dem Auto sind es nur 16 Minuten.

Siedlung Itanos auf Kreta

8. Stadt Amnisos

Amnisos an der Nordküste Kretas ist eine bronzezeitliche Stadt, die als Hafen für die Palaststadt Knossos diente. Die Stadt hat eine gepflasterte Straße, die für jeden zugänglich ist, der Amnisos besuchen möchte. Die Stadt hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehören die Eileithyia-Höhle, der Strand von Amnissos, die Boufus-Höhle, die Strände von Vathianos Kambos und Karteros. Die Stadt ist jedoch nicht so beliebt wie die anderen Städte. Sie wird nicht von vielen Touristen besucht und hat schlechte Kritiken. Nichtsdestotrotz ist Amnisos ein perfekter Zufluchtsort für Menschen, die einen erholsamen Urlaub in der Abgeschiedenheit suchen. Die beste Reisezeit ist von Mai bis Juni, wenn das Wetter warm ist und die Blumen blühen. Die Stadt Amnisos ist zu Fuß in 1 Stunde und 42 Minuten zu erreichen. Mit dem Auto oder dem Bus ist es aber viel einfacher und schneller, denn man braucht nur etwa 15 Minuten für die Strecke.

9. Stadt Heraklion

Heraklion ist die Hauptstadt Kretas und die größte Stadt der Insel. Kultur, Geschichte und Tradition sind das Herz von Heraklion. Die Stadt liegt an der Ostküste Kretas, zwischen den Städten Lassithi und Rethymno. Heraklion ist mit dem Auto, dem Bus und dem Schiff erreichbar. Es ist auch die beliebteste Stadt auf Kreta und hat viele coole und faszinierende Orte zu bieten, die ein Tourist sehen und erleben sollte. Hier gibt es das Archäologische Museum von Heraklion, das Historische Museum von Kreta, die Festung Rocca a Mare, das Naturhistorische Museum von Kreta, den Morosini-Brunnen und vieles mehr. Diese Attraktionen werden von vielen Touristen sehr geschätzt. Die beste Reisezeit für Heraklion ist das Frühjahr oder der Spätherbst, also März bis Mai und September bis November. Heraklion befolgt auch die Gesundheitsprotokolle des Mundschutzes und der sozialen Distanzierung, um die Übertragung des Virus zu vermeiden. Die Stadt Heraklion ist von Rethymno aus zu Fuß in 15 Stunden und 34 Minuten und mit dem Auto in 1 Stunde und 15 Minuten zu erreichen.

10. Stadt Aigilia

Die Stadt Aigilia ist heute auch unter dem Namen Antikythera bekannt. Es ist eine winzige Insel mit einer Fläche von knapp 20 Quadratkilometern. Sie liegt in einem gefährlichen Seegebiet zwischen der Insel Kythera und Kreta. Sie ist am besten mit Booten und Fähren von Kythira aus zu erreichen. Obwohl die Insel klein ist, hat sie einige touristische Attraktionen zu bieten. Da gibt es den Leuchtturm von Apolytara, die Burg, die Strände von Kamarela, Halara und den Strand von Xeropotamos mit seinem wunderschönen türkisfarbenen, kristallklaren Wasser. Allerdings ist die Insel aufgrund ihrer Zugänglichkeit kein beliebtes Reiseziel. Der Sommer auf Kreta ist die beste Zeit, um die Stadt Aigilia mit ihren entspannenden Stränden zu besuchen. Allerdings ist die Insel weder zu Fuß noch mit dem Auto erreichbar. Mit der Fähre dauert die Überfahrt etwa 2,5 Stunden.

11. Acharna Stadt

Acharna Stadt ist ein alter Name für das Dorf Archanes auf Kreta. Es ist bekannt für die Bewahrung seiner traditionellen kretischen Architektur. Archanes liegt etwa 15 Kilometer von der Stadt Heraklion entfernt. Es ist von Heraklion aus leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Mietwagen zu erreichen. Archana oder Archanes hat viele touristische Attraktionen zu bieten, wie das Ecologio Pano Giouchtas, das Archäologische Museum von Archanes, das Weingut Stilianou, den Berg Giouchtasoutas und vieles mehr. Archanes ist ein beliebtes Ziel für Wein- und Abenteuertouristen. Die Touristen haben jede Attraktion in Archanes genossen, die ihnen während ihres Urlaubs Freude bereitet hat. Reisende sollten Archanes in den Monaten April, Mai, Oktober und November besuchen, da dann das Wetter in der Stadt perfekt für einen Urlaub ist. Außerdem sollten Touristen, die Archanes besuchen, die Gesundheitsprotokolle befolgen, d.h. eine Maske tragen und sich von öffentlichen Versammlungen fernhalten. Der Fußweg von Heraklion nach Archanes dauert etwa 3 Stunden und 5 Minuten, mit dem Auto sind es nur 20 Minuten.

Schmale Straße in Archanes

12. Stadt Kantanos

Kantanos Stadt oder Kantasno / Selino ist eine Gemeinde in der Region Chania, Griechenland. Sie ist für jeden zugänglich, der sie besuchen möchte. Autovermietungen und öffentliche Verkehrsmittel stehen zur Verfügung, um Kantanos schnell und effizient zu erkunden. Die Stadt ist wegen ihrer malerischen Strände und interessanten historischen Stätten bei Touristen sehr beliebt. Der Strand von Elafonisi, der Strand von Kedrodasos, die Schlucht von Agia Irini, die Schlucht von Anidri, die Schlucht von Lissos, das Waldreservat der Weißen Berge und vieles mehr. Diese Attraktionen haben die Touristen wegen ihrer atemberaubenden Landschaften und einzigartigen Strände begeistert. Die beste Jahreszeit für einen Besuch in Kantanos ist der Sommer von Juni bis August. Allerdings müssen Touristen in der Stadt Masken tragen und sich in der Öffentlichkeit zurückhalten. Zu Fuß braucht man von Chania nach Kantanos 11 Stunden und 15 Minuten, mit dem Auto braucht man nur 1 Stunde und 2 Minuten.

Welche ist die älteste Stadt Kretas?

Die älteste antike Stadt Kretas ist Knossos. Sie war die größte historische Stätte aus der Bronzezeit. Sie ist auch die älteste Stadt Europas. Knossos war die Heimat des Königs Minos und das Zentrum der Minoer. Es war auch die einzige Stadt auf Kreta, die eine Stadt hatte, die an den Palasthügel angrenzte. Der Palast ist die monumentalste und wichtigste archäologische Stätte Kretas.

Welche ist die meistbesuchte Stadt auf Kreta?

Die meistbesuchte antike Stadt auf Kreta ist Heraklion. Heraklion ist die wichtigste Stadt auf Kreta und bekannt für ihre archäologischen Stätten, Landschaften, Museen und Natur. Es gibt viele Attraktionen, die man als Tourist entdecken und erleben kann. Es gibt auch Clubs und Bars, die für einen lebhaften Abend sorgen und das Nachtleben der Stadt unterhaltsam und unvergesslich machen. Touristen neigen dazu, Heraklion öfter als andere Städte zu besuchen, da sie in der Stadt alles erleben können.

Was sollte man als Tourist über Kreta wissen?

Kreta ist die größte Insel Griechenlands und empfängt die meisten Touristen. Kreta ist auch eine aufregende Stadt voller Mythologie und erstaunlicher Geschichte. Es gibt viele Strände mit atemberaubenden Aussichten und kristallklarem Wasser, viele archäologische Stätten und Museen zu besuchen. Ein Kreta Reiseführer ist jedoch unerlässlich und Touristen sollten einige Dinge vorbereiten, bevor sie nach Kreta reisen.

Nachfolgend finden Sie einige Dinge, die Sie als Tourist über Kreta wissen sollten.

  • Wetter: Kreta hat wunderbares Wetter, perfekt für einen Urlaub. Der einzige Nachteil des Sommerwetters auf Kreta ist, dass es sehr heiß werden kann. Touristen, die sich nicht gerne der Sonne aussetzen, sollten es vermeiden, im Juli und August nach Kreta zu reisen.
  • Unterkunft: Am besten ist es, eine Unterkunft im Voraus zu buchen. Jedes Jahr kommen so viele Touristen nach Kreta, dass es manchmal schwierig sein kann, ein Hotel zu finden.
  • Verkehrsmittel: Auf Kreta gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Ein Mietwagen ist die beste Option, wenn Sie Kreta besuchen, da Sie damit alle Attraktionen einer Stadt erreichen können.
  • Attraktionen: Kreta hat viele schöne Strände, historische Orte, Landschaften, Naturerlebnisse und vieles mehr zu bieten.
  • Gesundheitsprotokolle: Während der Pandemie gelten auf Kreta strenge Masken- und Abstinenzregeln. Es ist ratsam, die Protokolle zu befolgen, wenn Sie den Ort besuchen.

Muss man ein Auto mieten, um die antiken Städte Kretas zu besichtigen?

Ja, für die Besichtigung der antiken Städte Kretas ist ein Mietwagen unerlässlich. Einige der Sehenswürdigkeiten in den antiken Städten Kretas sind nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und es dauert lange, bis ein Tourist an einem bestimmten Ort ankommt. Einfacher und bequemer ist es, auf Kreta ein Auto zu mieten, um die Städte vollständig zu erkunden und die Ziele problemlos zu erreichen. Touristen, die auf Kreta ein Auto mieten möchten, sollten ihr Alter, ihren Führerschein, ihre Dokumente, den Zustand des Autos und den Kraftstoff bereithalten.

Welche Faktoren sind vor der Anmietung eines Autos auf Kreta zu beachten?

Es gibt einige Dinge, die Touristen beachten sollten, bevor sie ein Auto auf Kreta mieten, um eine sichere und problemlose Reise zu gewährleisten.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie ein Auto auf Kreta mieten.

  • Versicherung: Bei Anmietung eines Fahrzeugs auf Kreta ist eine Vollkaskoversicherung (Collision Damage Waiver) sowie eine Kredit- oder Debitkarte des Fahrers als Garantie enthalten. Bei Selbstbeteiligung und ohne Kreditkarte fallen jedoch zusätzliche Gebühren an. Mieter sollten außerdem beachten, dass keine dieser Versicherungen Schäden an Spiegeln und Glas abdeckt. Im Falle eines Unfalls sollten sich die Mieter so schnell wie möglich mit der Station in Verbindung setzen und vor Ort bleiben, bis jemand von der Station eintrifft.
  • Alter des Fahrers: Die Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt sein, um die Mietwagen auf Kreta fahren zu dürfen und müssen seit mindestens einem Jahr im Besitz eines Führerscheins sein.
  • Geschlecht des Fahrers: Sowohl männliche als auch weibliche Fahrer können ohne Einschränkungen fahren. Jeder, der ein Auto mieten möchte, kann dies bei den Autovermietungen auf Kreta tun, aber der Name des Fahrers muss in der schriftlichen Vereinbarung angegeben werden.
  • Autotyp: Der Autotyp sollte für die Anzahl der reisenden Personen geeignet sein und zusätzlichen Platz für andere Notwendigkeiten wie Gepäck bieten. Auf Kreta gibt es eine große Auswahl an Autos mit Schaltgetriebe und Automatik.
  • Für die Anmietung eines Mietwagens erforderliche Dokumente: Die vom Mieter vorzulegenden Dokumente sind der Führerschein und die Kredit- oder Debitkarte des Fahrers. Wenn der Fahrer seinen Führerschein vergessen hat, kann ein zweiter Fahrer mit gültigen Papieren das Auto fahren. Der Führerschein ist wichtig für das Fahren in Griechenland.

Was kostet ein Mietwagen auf Kreta?

Touristen, die von einem Flughafen oder Hafen auf Kreta abgeholt und dort wieder abgesetzt werden müssen, benötigen einen Mietwagen. Ein Auto mit Schalt- oder Automatikgetriebe kostet auf Kreta für eine Woche etwa 250 Euro. Eine Tag- und Nachtfahrt kostet zwischen 30 und 40 €. Für diesen Preis bekommt man einen 4-türigen Wagen mit Klimaanlage. Es ist perfekt für 3 bis 4 Personen, die damit zu den Orten ihrer Wahl fahren können.

Wie wirkt sich Covid-19 auf die Autovermietung auf Kreta aus?

Durch die weltweite Verbreitung des Covid-19-Virus. Mietwagen auf Kreta müssen die vom griechischen Gesundheitsministerium erlassenen Gesundheitsprotokolle einhalten, um die Sicherheit von Personal und Touristen zu gewährleisten. Die Mietwagen werden vor und nach der Benutzung gereinigt und desinfiziert. Für die Reinigung der Fahrzeuge sind die vom griechischen Gesundheitsministerium zur Verfügung gestellten Reinigungsmittel zu verwenden. Das Personal muss sich außerdem die Hände desinfizieren, einen Mundschutz tragen und den Innenraum reinigen, um die Übertragung von Viren zu vermeiden und die Sicherheit aller zu gewährleisten.