Kreta für Senioren

Kreta ist ein Traumziel für jeden, aber vielleicht ganz besonders für Senioren. Diese einzigartige Insel bietet eine Kombination aus Service und Raffinesse, gepaart mit der rauen, authentischen Einfachheit der Inselkultur, die besonders ältere Reisende anspricht. Kreta ist ideal für diejenigen, die etwas Echtes suchen – ein neues Abenteuer – aber die nicht unbedingt mit dem Rucksack reisen und im Freien schlafen wollen, um es zu finden.

Was Kreta ideal für Senioren macht

Welche Art von Erfahrung auch immer Sie besonders anspricht, Kreta liefert sie. Selbst wenn Sie zum Beispiel ein komfortables Stadt-Boutique-Hotel und ein bequemes Auto einer Rucksacktour über die Insel vorziehen, können Sie die Insel trotzdem zu Fuß erkunden – einige der spektakulärsten Landschaften Europas erwarten Sie in den Schluchten Kretas, mit Wanderungen für jede Kondition.

Senior beim Wandern auf Kreta

Sind Sie fasziniert von Archäologie und Geschichte? Kreta bietet das in Hülle und Fülle – von den Schätzen der minoischen Zivilisation bis hin zu den Schlüsselstellen des Zweiten Weltkriegs.

Kretische Diätkost mit Öl

Wie sieht es mit der Küche aus? Die Mittelmeerdiät ist nirgends so elementar, kühn und köstlich wie auf Kreta – das ist eine Küche, die Körper und Seele nährt. Und die Weinliebhaber werden es lieben, Kretas alte Weintradition und die modernen Weingüter zu erkunden.

Was ist mit Musik? Erleben Sie die Freude eines traditionellen kretischen Festivals, komplett mit dem besten Lyraspiel und Tanz, den Sie in ganz Griechenland erleben können.

Sind Sie ein Golfer? Versuchen Sie es mit einem mediterranen Twist, auf einigen der atemberaubendsten Plätze Griechenlands. Und zu guter Letzt ist da noch die ewige Faszination des Meeres – erkunden Sie es auf einem Segeltörn, um geheime Buchten zu entdecken, oder erleben Sie einige der schönsten Strände der ganzen Welt.

Die Natur von Kreta

Wandern in Samaria

Diese größte der griechischen Inseln hat ein außergewöhnliches Terrain. Das berühmte, juwelenartige Meer und die Küste mit einer außergewöhnlichen Anzahl von Stränden umschließen einen Schatz von Bergen und Schluchten. Kretas höchster Berg – Berg Ida (auch Berg Psiloritis genannt) – im Zentrum der Insel erreicht fast 2500 Meter, und Berg Spathi von Lasithi ist über 2100 Meter hoch. Die Weißen Berge dominieren die Inselansichten von Westkreta und streifen den Himmel auf ebenfalls fast 2500 Metern. Diese Landschaft sorgt für außergewöhnliche Fahrten – die Fahrt von der Nordküste in den Süden durch gewaltige Schluchten und Gebirgspässe belohnt Sie mit einigen spektakulären Ausblicken. Dann erblicken Sie die schimmernde Weite des libyschen Meeres weit unten, bevor Sie hinunterfahren und die weniger besuchten Geheimnisse Kretas erkunden.

Senior Mann beim Strandspaziergang auf Kreta

Zum Beispiel – nach einer der schönsten Fahrten, die Europa zu bieten hat, finden Sie sich in Chora Sfakion wieder, einem verschlafenen und bezaubernden Fischerdorf, von wo aus Sie mit dem Boot nach Loutro und Agia Roumeli fahren können. Das Besondere an ihnen? Man kann sie nur mit dem Boot (ca. 20 Minuten nach Loutro) oder zu Fuß erreichen. Loutro ist ein beschauliches kleines Paradies. Kommen Sie hierher, um eine Fischsuppe aus fangfrischem Fisch zu essen, während die Wellen an die Kieselsteine schlagen. Oder bleiben Sie auf dem Boot zur Agia Roumeli – hierher führt die legendäre Samaria-Schlucht. Es sind 17 Kilometer bis zum Gipfel. Aber wenn Sie nur einen Vorgeschmack haben wollen, ist das letzte Stück relativ flach und das dramatischste, zwischen den hohen und engen Wänden der Schlucht.

Strand auf der Insel Chrissi

Die Ostseite von Kreta ist noch weniger erforscht. In der Tat ist es eine wunderbare Kombination. Einige der luxuriösesten Resorts Kretas befinden sich in Lasithi. Aber ganz in der Nähe liegt der Sitia Geopark, ein Paradies, das über 350 Quadratkilometer einzigartiger Biotope und Ökosysteme, seltener Flora und Fauna, Wasserfälle, Schluchten, geheimer Buchten und abgelegener Hochebenen umfasst. Eine herrliche Fahrt an die Südküste von Lasithi bringt Sie nach Ierapetra, zu einer weiteren fantastischen Bootsfahrt. Diesmal geht es nach Chrissi – ein Juwel einer unbewohnten Insel mit weißem Sand, türkisfarbenem Wasser und seltenen libanesischen Zypressen.

Die Küche und Weine von Kreta: Eine Seniorenaktivität

Die mediterrane Ernährung erreicht auf dieser außergewöhnlichen Insel ihren schönsten Ausdruck. Die Kreter sind genussfreudig und einfallsreich zugleich, und sie hatten jahrhundertelange Übung, um ihre Küche zu entwickeln. Sind Sie abenteuerlustig?

Lächelnder Senior auf Kreta beim Mittagessen

Dann werden Sie „cochilous“ probieren wollen – wild gesammelte Schnecken, gekocht in Rosmarin. Vielleicht sind Sie ein Fleischfresser. Das Fleisch auf Kreta ist von außergewöhnlicher Qualität und wird auf humane Weise in der zerklüfteten Landschaft aufgezogen, wo die Ziegen und Schafe sich von wilden Kräutern ernähren, die ihrem Fleisch einen außergewöhnlichen Duft verleihen. Genießen Sie sie mit wildem Grünzeug, das in extra-nativem Olivenöl eingelegt ist – natürlich alles aus der Region. „Vom Bauernhof auf den Tisch“ ist auf Kreta kein modisches Schlagwort; es ist einfach so, wie die Dinge schon immer gemacht wurden.

Cooked Snails

Auch die Käsesorten sind außergewöhnlich, vom frischen und würzigen Mizithra-Käse aus Ziegenmilch, der den Gerstenzwieback und die Tomaten „dakos“ krönt – bald Ihr neues Lieblingsessen – bis hin zu den gereiften halbharten Graviera-Käsen, die reich an Komplexität sind.

Crete Wineries

Was passt zu einer gereiften Graviera? Ein lokaler Wein. Mit „lokal“ meinen wir eigentlich „hyper-lokal“, gekeltert aus einheimischen Rebsorten, die einzigartig an das kompromisslose Terrain angepasst sind. Liatiko, Malvasia, Mandilaria und Kotsifali sind nur einige der lokalen Rebsorten, die eine neue Generation von Winzern anbaut. Oder eine ältere Generation – die Klöster auf Kreta haben manchmal auch ausgezeichnete Weingüter, die uralte Techniken in einer wunderschönen Umgebung perfektionieren.

Religiöser Tourismus: Besuchen Sie die Klöster auf Kreta

Kloster Arkadi

Apropos Klöster: Sie allein sind schon Grund genug, nach Kreta zu kommen. Während ein Großteil des griechischen Festlandes ab dem 16. Jahrhundert unter osmanischer Herrschaft stand, war Kreta jahrhundertelang unter venezianischer Präsenz (die Osmanen kamen viel später). Dies bedeutet, dass Kreta die „kretische Renaissance“ erlebte – eine Zeit der kulturellen, intellektuellen und architektonischen Blüte. Klöster wie das Kloster Arkadi, das Agia Triada Tzagaroli-Kloster, das Toplou-Kloster und Moni Preveli – das Kloster von Preveli – sind nur einige der Dutzenden von exquisiten Klöstern auf Kreta. Hier werden Sie auch Meisterwerke der religiösen Kunst sehen, denn einige haben außergewöhnliche Ikonensammlungen.

Geschichte und Archäologie auf Kreta

Nordeingang im Palast von Knossos

Kreta ist grundlegend für die Geschichte und Identität des antiken Griechenlands. Zeus wuchs hier auf – aufgezogen von Nymphen in einer Höhle, in die ihn seine Mutter Hera legte (um ihn vor seinem gefräßigen Vater, Cronos, zu schützen). Mythos und Geschichte verflechten sich auf dieser magischen Insel. Über ein Jahrtausend vor dem Bau des Parthenon blühten die Minoer auf Kreta. Diese Hochkultur der Bronzezeit (3000 – 1100 v. Chr.) blühte auf Kreta in großen Palästen.

Knossos – kühn, aber wunderschön restauriert von Sir Arthur Evans im frühen 20. Jahrhundert – ist der spektakulärste.

Gortyn – von Homer erwähnt – erlebte seine Blütezeit später, in der hellenistischen Ära (323 – 30 v. Chr.), und hier gibt es großartige Ruinen des frühen Christentums.

Insel Spinalonga

Auch die Venezianer liebten Kreta – sehen Sie ihre spektakulären Befestigungsanlagen auf der Insel Spinalonga (auch für Fans von Victoria Hislop einen Besuch wert – dies ist die Inspiration für ihr Werk „Die Insel“).

Näher an der Gegenwart kommen viele nach Kreta, um den Helden der Schlacht von Kreta (Mai, 1941) des Zweiten Weltkriegs ihren Respekt zu erweisen. Vor allem viele ANZAC-Soldaten kämpften in dieser entscheidenden Schlacht, die einen Wendepunkt im Krieg darstellte.

Warum Senioren Kreta wählen?

Local Seniors im Café auf Kreta

Bei allem rauen Charme ist Kreta auch ein Ort, an den man kommt, um sich verwöhnen zu lassen. Die Kunst der Gastfreundschaft erreicht in Kretas Weltklasse-Resorts einen stilvollen Höhepunkt. Möchten Sie etwas Intimeres? Boutique-Hotels in historischen Gebäuden bieten Charakter und Komfort in gleichem Maße. Zusätzlich zu all den exzellenten lokalen Tavernen gibt es auf Kreta auch jede Menge feiner kulinarischer Optionen, wo die lokalen Ressourcen der reichen Meere und des Landes neue gastronomische Höhen erreichen. Komfort und Sicherheit haben ebenfalls Priorität – ein Qualitätsmietwagen in bestem Zustand macht das Navigieren auf den herrlichen kurvigen Straßen zum Vergnügen.

Die kretische Gastfreundschaft für ältere Reisende

Last but not least – einer der besten Gründe, nach Kreta zu kommen, ist der Charakter der Kreter selbst. In ganz Griechenland für ihren stolzen und kompromisslosen Charakter bekannt, verkörpern sie auch die griechischen Tugenden. Sie werden mit einem authentischen Empfang und einer herzlichen Gastfreundschaft für ein echtes Gefühl der Begegnung empfangen, was Kreta für Senioren zu einem idealen Urlaubsziel macht.

Seniorenpaar am Hafen von Chania