Der ultimative Guide für eine großartige Woche in Chania

Der ultimative Guide für eine großartige Woche in Chania

Egal zu welcher Jahreszeit Sie sich dazu entscheiden, Chania auf Kreta zu besuchen, die Optionen scheinen endlos. Die vielfältige Naturlandschaft ist unüberwindlich, die Monumente der Zivilisation sind unzählig und insbesondere im Sommer machen Sie die Strände in Kania zu einem absoluten Fan dieser Gegend! Für Ihre großartige Urlaubswoche in Chania empfehlen wir Ihnen die angezeigten Optionen, damit Sie die Schönheit dieses Ortes bestmöglich erleben und entspannt genießen können, kombiniert mit neuen Erlebnissen.

Erkunden Sie die Altstadt von Chania

Altstadt von Chania

Ein Besuch der Altstadt ist die beste Möglichkeit, um die Woche in Chania zu beginnen! Um all die Monumente und Attraktionen zu erleben, müssen Sie sich Ihre Zeit gut einteilen. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Zeit haben, um durch die engen Gassen der Altstadt zu schlendern. Auf diese Weise spüren Sie die Atmosphäre dieses Ortes am besten. Einkaufsläden, Tavernen und Restaurants sowie wichtige Monumente befinden sich in den engen Gassen gleich nebeneinander, so, dass die Gegenwart mit der Vergangenheit verschmilzt.

Der Stadtpark von Chania im Zentrum der Stadt – Ein schöner Ort für Ihren Morgenkaffee

Verpassen Sie keinesfalls:

  • Die Markthalle, in der Sie alle Produkte Kretas finden.
  • Der Stadtpark, eine grüne Oase mit einer großen und beeindruckenden Uhr – das Markenzeichen von Chania.
  • Der venezianische Hafen mit all seinen Schönheiten, die Festung Firkas mit dem Schifffahrtsmuseum, die Yali Moschee, die venezianischen Werften und das Große Arsenal und natürlich der Leuchtturm, der charakteristische Ort der Stadt!
  • Die Splantzia, das alte türkische Viertel, das jetzt „Square 1821“ genannt wird. Dort sehen Sie die imposante Kirche St. Nicholas, die einzige Kirche in Griechenland mit einem Glockenturm und einem Minarett. Die riesige Platane mitten auf der Splantzia bietet Ihnen einen schattigen Platz, um einen erfrischenden Kaffee zu genießen.
  • Die Kathedrale von Chania

Bewundern Sie den Sonnenuntergang am Strand von Falassarna

Ihre Woche in Chania können Sie mit sieben alternativen Routen und Wegbeschreibungen zu den Sehenswürdigkeiten der Präfektur fortsetzen.

Der lange Strand von Falassarna

Ihr erstes Ziel wird natürlich der Strand von Falassarna sein, einer der längsten in der Region von Chania. Er liegt circa 59 km westlich von Chania. Sie überqueren die Nordküste von Chania, streifen durch die Natur und kleine Dörfer und kurz vor Kasteli biegen Sie links ab. Überall gibt es Hinweisschilder, so dass Sie den Weg nicht so leicht verlieren können. Sobald Sie Falassarna erreichen, erblicken Sie eine bewaldete Landschaft, dicken, goldenen Sand und blaues Meer, soweit das Auge reicht. Der Großteil des Strandes ist mit Sonnenschirmen und Liegestühlen ausgestattet. Jedoch gibt es auch freie Plätze für diejenigen, die am beliebtesten Strand von Kreta alleine sein möchten.

Der majestätische Falassarna Strand

Sobald Sie Falassarna erreichen, erblicken Sie eine bewaldete Landschaft, dicken, goldenen Sand und blaues Meer, soweit das Auge reicht. Der Großteil des Strandes ist mit Sonnenschirmen und Liegestühlen ausgestattet. Jedoch gibt es auch freie Plätze für diejenigen, die am beliebtesten Strand von Kreta alleine sein möchten.

Taverne mit traditioneller kretischer Küche Kreta

Auf dem Rückweg durchqueren sie traditionelle Dörfer von Chania. Dort gibt es dutzende Möglichkeiten, um eine traditionelle kretische Mahlzeit einzunehmen. Wählen Sie die Taverne aus, die Ihnen am meisten zusagt. Wir sind uns mehr als sicher, dass Sie nicht enttäuscht sein werden!

Besuchen Sie den Kournas See und die benachbarten Dörfer

Am dritten Tag können Sie Richtung Osten fahren, um eine der einzigartigsten Naturschönheiten Chanias zu sehen. Der Kournas See in Apokoronas ist der … “alternativste” Strand, den Sie in Ihrem Urlaub in Chania wählen können. Er ist circa 45 km von der Stadt entfernt, gleich neben dem Örtchen Kournas. Außerdem ist er der einzige natürliche Süßwassersee Kretas. Im Sommer bilden sich viele kleine Strände am Ufer, wenn sich das Wasser zurückzieht! Dort gibt es Sonnenschirme und Liegestühle und kleine Cafés, die Sie mit allen nötigen Dingen versorgen. Zudem gibt es die Möglichkeit ein Fahrrad auszuleihen und die einzigartige Landschaft um den grünen See zu bewundern

Im Sommer bilden sich viele kleine Strände am Ufer, wenn sich das Wasser zurückzieht! Dort gibt es Sonnenschirme und Liegestühle und kleine Cafés, die Sie mit allen nötigen Dingen versorgen. Zudem gibt es die Möglichkeit ein Fahrrad auszuleihen und die einzigartige Landschaft um den grünen See zu bewundern.

Das schöne Georgioupolis in der Nähe von Kournas

Zwischen dem Dorf und dem See von Kournas gibt es eine wunderschöne Höhle, in der Sie wundervolle Aussichten genießen können. Auf Ihrem Rückweg sollten Sie Georgioupolis besuchen, ein sehr beliebtes Resort für Touristen. Dort können Sie eine außergewöhnlich schöne Landschaft bei einem Spaziergang am Meer genießen. Weitere Optionen in der Gegend sind die Örtchen Vrisses und Vamos, aber auch das Touristendörfchen Almyrida mit zahlreichen Möglichkeiten.

Liegen Sie auf pinken Sand am Strand von Elafonisi

Der weiß-rosa Strand von Elafonisi

Der Tour geht weiter mit einem der schönsten Strände Greichenlands, Elafonisi. Die exotische Schönheit dieser Gegend mit ihren Sanddünen, Zedern, weißen Lilien, schwarzen Felsen, seltenen Tieren und Vögel, die dort leben, dem smaragdgrünen Wasser und rosa-weiße Sand, sind ein wahres Kunstwerk! Der Strand ist circa 75 km von Chania entfernt. Um dorthin zu gelangen, durchqueren Sie das Hinterland von Chania, eine bewaldete Gegend mit wunderschönen Dörfern und Naturdenkmälern.

Auf dem Weg nach Elafonisi fahren Sie durch Topolia, direkt nach dem Tunnel. Von oben bewundern Sie die steile Schlucht von Topolia und lauschen den Geräuschen des Flusses. Am Anfang des engen Teils der Schlucht, in der Nähe von Topolia, gibt es die Schlucht von St. Sophia mit Stalaktiten und Stalagmiten. Am Eingang befindet sich eine Kapelle. Der Mittelsaal hat eine Höhe von 20 Metern und einen Durchmesser von 70. Wenn Sie aufmerksam beobachten, entdecken Sie ein mystisches Einhorn, das einen Fels und einen Stalagmiten formt! Die Legende besagt, dass die Höhle von St. Sophia von St. George auf seinem Pferd überquert wurde!

Der Mittelsaal hat eine Höhe von 20 Metern und einen Durchmesser von 70. Wenn Sie aufmerksam beobachten, entdecken Sie ein mystisches Einhorn, das einen Fels und einen Stalagmiten formt! Die Legende besagt, dass die Höhle von St. Sophia von St. George auf seinem Pferd überquert wurde!

Das schöne weiß gewaschene Kloster von Chrysoskalitissa

Kurz vor Elafonisi liegt das Kloster Chrysoskalitissa, ein in weiß getünchtes Kloster, erbaut auf einem 35 Meter hohen Felsen mit atemberaubendem Blick auf das Libysche Meer. Der religiösen Überlieferung zufolge besteht eine der 90 Stufen, die in den Felsen gegraben wurden, aus Gold. Jedoch können nur die Sündlosen diese goldene Stufe sehen!

Erleben Sie die majestätische Natur in Balos

In der gleichen Richtung, aber diesmal im Nordwesten der Präfektur, befindet sich der exotischste Strand von Chania, Balos. Ausgehend von dem großen Felsen im Meer beginnt eine sandige Lagune mit türkisfarbenem Wasser, die Sie regelrecht sprachlos machen wird! Wenn Sie sich dazu entscheiden, Balos auf dem Landweg zu besuchen, bereiten Sie sich auf eine eineinhalbstündige Fahrt auf zwar befahrbarer aber unbefestigter Straße und auf einen anschließenden absteigenden 15-minütigen Fußweg vor. Der Aufstieg kann ziemlich schwierig sein, insbesondere nach einem Strandtag. Aber es lohnt sich definitiv, den wunderschönen Ausblick von oben nicht der Bequemlichkeit zu opfern. Wenn Sie Balos auf andere Weise besuchen möchten, dann können Sie eines der Boote nehmen, die täglich zum Strand von Balos und zur Insel Gramvousa fahren und von Kissamos abfahren.

Balos

Entdecken Sie die wilde Schönheit der Samaria Schlucht

Wer eine Woche in Chania ist, sollte einen Tag in der Schlucht von Samaria verbringen! Wanderer kommen aus der ganzen Welt nach Kreta, nur um diese Erfahrung zu erleben. Das Erlebnis beginnt normalerweise von der Hochebene von Omalos in den Weißen Bergen in Xyloskalo (1.200 m) und endet im Küstendorf Agia Roumeli im Süden der Präfektur von Chania. Die Samaria Schlucht ist mit einer Länge von 18 km die längste in Griechenland und dauert je nach Erfahrung und Kraft der Wanderer zwischen 4 und 7 Stunden. In der Samaria Schlucht leben Kri-Kri, die wilden Ziegen Kretas und viele andere heimischen Tierarten und Pflanzen. Aus diesem Grund dürfen Sie nicht gesammelt werden. Die breiteste Stelle der Schlucht erreicht 150 Meter und die engste Stelle sind die “Doors” – kurz vor dem Ausgang – mit einer Breite von 3 Metern und einer Höhe von 600 Metern, wo die Landschaft einfach nur atemberaubend ist!

Samaria Schlucht

Treffen Sie auf die Geschichte und Kultur von Chania in den Museen

Ihre Woche in Chania nähert sich dem Ende zu! Wahrscheinlich müssen Sie am selben oder am nächsten Tag abreisen, weshalb es sinnvoll sein könnte, den Tag unterhaltsam zu verbringen, ohne dabei allzu erschöpft zu sein.

Chania Museum

Die Museen von Chania verfügen über hervorragende archäologische Funde und Hunderte von Exponaten, die den zeitlosen Einfluss der Kulturgeschichte der Insel aufzeigen. Das wichtigste Museum von Kania ist das Archäologische Museum von Chania in der katholischen Kirche des Heiligen Franziskus, das viel Einblick in die kretische Geschichte bietet. Sehr interessant ist auch das Schifffahrtsmuseum von Kreta am Eingang der historischen Festung Firkas in der Altstadt mit über 2500 Exponaten, sowie das Volkskundemuseum in Chania in der Stadtbibliothek.

SHARE ON